Fremdwörterverzeichnis

Fremdwoerter

Da wir uns in einzelnen Bereichen auf der Homepage mit spezifischeren Themen und folglich detaillierteren Begriffen auseinandersetzen, haben wir uns entschlossen als kleine Hilfe ein Fremdwörterverzeichnis anzulegen, damit auch Personen, für die gewisse Thematiken noch neu sind, leicht den Artikeln folgen können.

anabol: beschreibt aufbauende chemische Prozesse im Körper.

Antioxidantien: ist eine chemische Verbindung, die eine Oxidation anderer Substanzen verlangsamt oder verhindert.

Botenstoff: ist ein chemischer Stoff der zur Signalübertragung bzw. Kommunikation im Organismus dient.

Charakteristik: beschreibt die Eigenschaften bzw. spezifische Merkmale von etwas.

endogen: bedeutet, dass etwas aus inneren Ursachen entsteht oder aus dem Inneren eines Systems heraus nach innen oder aussen wirkt.

Enzym: ein Protein welches eine chemische Reaktion beschleunigen kann.

Etymologie (Kohlenhydratsynthese): chemischer Vorgang im Körper welcher die einzelnen Kohlenhydrate aufspaltet.

freie Radikale: Atome oder Moleküle mit mindestens einem ungepaarten Valenzelektron, die meist besonders reaktionsfreudig sind.

glykämische Last: beschreibt die Kohlenhydratdichte in einem Lebensmittel.

Insulinspiegel: auch Blutzuckerspiegel genannt. Beschreibt den aktuellen Stand welcher variieren kann durch die Nahrungsaufnahme in Form von Kohlenhydraten und deren Aufspaltung und Transport in die Zellen durch das, in der Bauchspeicheldrüse gebildete, Hormon Insulin.

katabol: beschreibt abbauende chemische Prozesse im Körper.

atalysieren: bedeutet beschleunigen oder in eine gewisse Richtung lenken.

Lipogenese (Fettsäuresynthese): chemischer Vorgang im Körper welcher die einzelnen Fettsäuren aufspaltet.

Metabolismus: Fachwort für Stoffwechsel.

Organismus: in der Biologie und Medizin wird unter Organismus das gesamte System der Organe eines Lebewesens verstanden.

oxidativer Stress: bezeichnet eine Stoffwechsellage, bei der eine das physiologische Ausmass überschreitende Menge schädlicher Sauerstoffgebilden vorhanden ist.

pH-Wert: ist ein Mass für den sauren oder basischen Charakter einer wässrigen Lösung.

proteinogen: fähig Proteine zu bilden

Proteinsynthese: Neubildung von Proteinen durch proteinogene Aminosäuren in Zellen.

resorbieren: beschreibt die Stoffaufnahme in biologische Systeme.

Stoffwechsel: bezeichnet die Gesamtheit der chemischen Prozesse in Lebewesen.

Supplementierung: externe Zufuhr durch Ernährungsergänzungsmittel von diversen Mikro- und Makronährstoffen.

synthetisieren: bezeichnet die Vereinigung von zwei oder mehr Bestandteilen zu einer neuen Einheit.

Zuckermolekühlkette: Ist eine Anordnung von kleinen molekularbiologischen Elementen welche beispielsweise in Kohlenhydraten vorkommen.

 

Beitrag teilen

Einkaufswagen